Fr, 2016-04-15

Das Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) ist am 1. April 2016 in Kraft getreten. Damit wurde die EU-Richtlinie zur alternativen Streitbeilegung in nationales Recht umgesetzt. Das Gesetz schafft ein flächendeckendes System außergerichtlicher Schlichtung für Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern aus Verbraucherverträgen und regelt die Mindeststandards für die Streitbeilegungsstellen (Fachwissen, Unparteilichkeit, Unabhängigkeit, Transparenz) und des Streitbeilegungsverfahrens.

Pressemeldung: 

Do, 2012-04-19

Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft, Berlin. Dr. Renate Jaeger, ehemalige Bundesverfassungsrichterin und Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) und erste und einzige Schlichterin der unabhängigen Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft, hat gestern ihren ersten Tätigkeitsbericht vorgestellt.

Pressemeldung: 

Di, 2008-03-04

Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Die 28 regionalen Rechtsanwaltskammern haben sich einstimmig für die Einrichtung einer zentralen Ombudsstelle bei der Bundesrechtsanwaltskammer ausgesprochen. Die Kammern treten jetzt an den Gesetzgeber heran, um eine entsprechende Ergänzung der Bundesrechtsanwaltsordnung zu initiieren. Die geplante Ombudsstelle soll in Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und Mandanten vermitteln und damit die bereits bei den regionalen Kammern angesiedelten Schlichtungsmöglichkeiten ergänzen.

Pressemeldung: 

Do, 2009-04-23

Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Der Deutsche Bundestag hat heute in abschließender Lesung die Einführung einer unabhängigen Schlichtungsstelle bei der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) beschlossen. Das Gesetz sieht die Errichtung einer organisatorisch selbständigen und unabhängigen Stelle für Schlichtungen bei vermögensrechtlichen Streitigkeiten bis 15.000 Euro zwischen Rechtsanwälten und deren Mandanten vor.

Pressemeldung: 

Mi, 2008-09-24

Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Das Bundeskabinett hat heute einen Regierungsentwurf zur Einführung einer unabhängigen Schlichtungsstelle bei der Bundesrechtsanwaltskammer beschlossen. Der Regierungsentwurf sieht die Einrichtung einer organisatorischen selbständigen Stelle zur Vermittlung oder Schlichtung bei vermögensrechtlichen Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und deren Mandanten vor. Damit wird einer Forderung der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) aus dem Frühjahr 2008 Rechnung getragen.

Pressemeldung: 

Fr, 2009-08-28

Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Am 1.9.2009 tritt eine wichtige Änderung des anwaltlichen Berufsrechtes in Kraft. Künftig wird es bei der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) eine neutrale und unabhängige Schlichtungsstelle für Rechtsanwälte geben. Die Schlichtungsstelle wird in Auseinandersetzungen zwischen Rechtsanwälten und ihren Mandanten vermitteln und so die bereits von den regionalen Rechtsanwaltskammern angebotenen Schlichtungsmöglichkeiten ergänzen.

Pressemeldung: 

Mo, 2010-05-03

Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Dr. Renate Jaeger, zurzeit noch Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg, wird zukünftig bei Konflikten zwischen Rechtsanwälten und Mandanten vermitteln. BRAK-Präsident Axel C. Filges hat Dr. Renate Jaeger zur Schlichterin der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft bestellt. Ihre Amtszeit am EGMR endet am 31. Dezember 2010. Im Anschluss wird sie der neuen, unabhängigen Schlichtungsstelle zur Verfügung stehen. Die Einrichtung der Schlichtungsstelle geht auf eine Initiative der BRAK zurück.

Pressemeldung: 

Di, 2011-01-18

Dr. Renate Jaeger, ehemalige Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg, wird am heutigen Abend in Berlin in ihr neues Amt als Schlichterin eingeführt. In dieser Funktion vermittelt sie seit Anfang dieses Jahres bei Konflikten zwischen Rechtsanwälten und Mandanten.

Pressemeldung: 

Seiten